07.06.2016 - Pals

Der Kühlschrank kühlt auch auf Stufe 1 noch mit voller Leistung. Jetzt stellt er sich aber hin und wieder auch ab. Vermutlich ist das Thermostat defekt.

 

 

Wir fahren nach Pals, einem kleinen mittelalterlichen Ort, der an der C-31 liegt. Parken kann man kostenlos 13 Cami Fondo. Allerdings ist die Zufahrt in den Ort für Fahrzeuge über 3,5t nicht gestattet.

 

Wir sind von diesem hübschen Ort sehr angetan. Ich lasse hier die Bilder für sich sprechen.

Die Busse sind ja zum klauen. Äh, das machen wir natürlich nicht. Aber wir kaufen auch keinen, weil die Preise ganz schön happig sind.

Man achte auf die Straßenbeleuchtung

Cap Roig

Zurück am Meer besuchen wir die Jardins de Cap Roig, einen botanischen Garten. Eintritt 7,-€ p.P. Camí Jardí Botànic, s/n, 17210 Calella de Palafrugell, Girona. 41°52'37.9"N 3°10'30.3"E.

 

Wir erhalten an der Kasse einen Plan in deutscher Sprache und streifen gemächlich durch den Park.

Wir treffen auf eine Gruppe Kölner und einer der Herren erklärt mir, dass es sich bei den vermeindlichen Apfelsinen am Baum um Pomeranzen handelt.

Man hat im botanischen Garten immer wieder einen fantastischen Ausblick. Bei der Hitze lockt das strahlend blaue Meer.

Nur die Stühle sehen sehr ungemütlich aus :-)

Platja D'Aro

Es ist zwar noch früh, aber wir haben für heute genug gesehen. Bei diesen Temperaturen möchten wir nicht mehr laufen. Wir fahren an der Küste entlang und lassen uns vom Smartphone einen Campingplatz am Meer anzeigen. Allerdings ist dieser geschlossen. Ich frage einen Passanten nach dem nächsten Campingplatz und er erklärt uns den Weg.

 

So landen wir auf einem großen Campingplatz in Platja D'Aro. Ab in den Schatten und eine leckere Tasse Kaffee trinken.

 

Nach dem Abendessen haben wir wieder Tatendrang und gehen den kurzen Weg am Strand entlang zur Promenade des Ortes.

 

weiter