05.06.2016 - Cadaqués

Die Kaffeemaschine funktioniert nicht. Prima, das kann ich morgens gut gebrauchen! :-( Licht funktioniert auch nicht. Die Batterie ist leer. Reinhard kommt sehr schnell dahinter, woran das liegt: Unser nagelneuer Kühlschrank stellt sich nicht ab. Er steht auf mittlerer Stufe und sollte sich eigentlich abstellen, wenn er die Temperatur erreicht hat, aber er läuft und läuft und läuft. Wir stellen ihn auf Stufe 3 herunter in der Hoffnung, dass er sich zwischendurch abstellt. Da Reinhard der Sache nicht traut, ist er dafür, den ganzen Urlaub über Strom zu nehmen.

 

 

Wir werden geblitzt!

Geschwindigkeitsbegrenzung für Fahrzeuge über 3,5t auf 80km/h. Wir haben gerade 85km/h auf dem Tacho. Ups!

 

Ansonsten verläuft die Fahrt ohne besondere Vorkommnisse. Bei Figueres verlassen wir die Autobahn und fahren über kleinere Straßen weiter. Über Serpentinen mit immer wieder schönem Ausblick erreichen wir Cadaqués.

Im zweiten Anlauf finden wir auch den Campingplatz.

Gegenüber dem Campingplatz gibt es auch einen großen kostenlosen Parkplatz. Wohnmobile dürfen dort jedoch nicht über Nacht stehen.

Am Parkplatz vorbei führen schmale Gassen hinunter in den Ort.

Beim Einchecken muss ich unsere beiden Ausweise vorlegen, die eingescannt werden. Das wird auf allen spanischen Campingplätzen so gehandhabt.

An der Promenade ist Markt, der gut besucht ist. Angeboten wird vor allem Käse, Obst und Handwerksstücke.

Nach dem Abendessen machen wir uns erneut auf den Weg in den Ort und nun ist es ruhig. Die Spanier, die hier ihr Wochenende verbrachten sind abgereist.

 

weiter