26. 07.2011 Marstrand

Wir hatten Glück und erwischten den letzten freien Stellplatz auf einem

Campingplatz.

Da es inzwischen zwar immer noch bedeckt, aber trocken war, holten wir zum 1. Mal in diesem Urlaub Stühle und Tisch heraus und vor allem den Grill. Nach einem leckeren Abendessen schwangen wir uns wieder auf die Räder und fuhren hinunter in den kleinen Ort.

27.07.2011 - Marstrand

Wir wachten auf und der Himmel war blau. :-))) !!!!!

Nichts wie runter zur Fähre und auf die kleine Insel übergesetzt. Ohne Wohnmobil und ohne Räder, da die Insel gut zu Fuß zu erkunden ist.

Die Überfahrt kostete für Erwachsene 2,20€ für Schüler 1,65€ für Hin- und Rückfahrt zusammen.

Mit ihren hübschen Holzhäusern, der Festung Carlsten (17. Jahrhundert), einer Ruine, Badestrand, Jachthafen, Promenade und viel Natur mit Wanderwegen läd die Insel zu einem Besuch ein.

Leider konnten wir uns auf der Insel nicht allzu lange Zeit lassen, weil unsere Parkuhr ablief.

Anschließend fuhren wir weiter bis Trellebystrand 5km nördlich von Lysekil.

 

Auf dem Weg dorthin war die Straße auf einmal zuende und wir mussten mit einer Fähre - die kostelos war - auf die andere Seite übersetzen.