6.08.2011 Kolmarden/ Gränna

Wir machten auf unserer Tour einen Abstecher zum Kolmardens Djurpark, der phänomenal sein sollte. Die Eintrittspreise waren es jedenfalls! Ca. 42€ pro Person!

 

Der Zoo war nett angelegt und vor allem Leute mit kleineren Kindern sind hier gut aufgehoben, da überall auf dem Gelände Attraktionen angeboten werden. Vom Streichelzo über Trampolin bis hin zur längsten Rutschbahn.

In Gränna am Vätternsee waren wir 2008 schon einmal. Wir wollten damals die vorgelagerte Insel per Fahrrad erkunden, aber das Wetter hatte uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun starteten wir einen neuen Versuch. Wir wählten den gleichen Campingplatz, wie damals.

Da es schon spät war, spazierten wir nur noch ein Stückchen am See entlang und ließen dann den Tag ausklingen.

Sind wir im Hitchcockfilm???

7.08.2011

In der Nacht kam Sturm auf und es goss in Strömen. Reinhard baute in aller Eile das Sonnensegel ab.

Am nächsten Morgen war es immer noch sehr windig und sehr bewölkt. Ab und zu regnete es. Bei dem Wetter war an einen Besuch auf der Insel nicht zu denken. Nachmittags lockerte die Bewölkung auf, aber da der Wind nicht abnahm musste man jederzeit wieder mit Regen rechnen.

Ein Blick ins Internet sagte uns für die nächsten Tage kein besseres Wetter an. Also wurde es wieder nichts mit dem Inselbesuch.

Für den Abend hatten wir uns vorgenommen, essen zu gehen. Wir wählten ein Restaurant, von dem wussten, dass es dort Lachs gibt. Das Essen war lecker und die Preise gerade noch annehmbar.