Tag 9 - 15.7.2012

Geiranger


No-11 auf einer größeren Karte anzeigen

km 69

Das Wetter spielt heute ganz gut mit und wir machen uns auf nach Geiranger. Unterwegs eine schöne Kulisse!

Bevor wir Geiranger erreichen stoßen wir auf die Adlerstraße. Sie ist ca. 8km lang, hat 11 Serpentinen und ein Gefälle von 10%. Von hier hat man einen phantastischen Ausblick auf Geiranger und den Geirangerfjord.

Wir wählen den Campingplatz direkt in Geiranger. Vor uns im Fjord liegt das Hurtigrutenschiff und ein Kreuzfahrtschiff. Außerdem ist der Ort überfüllt von Reisebussen.

Da es noch früh ist, buchen wir ein Schiff für eine Tour durch den Fjord. Wir brauchen nicht allzulange warten bis es losgeht.

Zuerst fahren wir an der Adlerstraße vorbei, die man von hier aus gut sehen kann.

Adlerstraße vom Geirangerfjord betrachtet

Über Lautsprecher erhalten wir Informationen zu den Sehenswürdigkeiten. Zunächst in Norwegisch (könnte aber auch Dänisch oder Schwedisch gewesen sein), dann in Englisch, Deutsch und Französisch.

Die Wasserfälle, die wir passieren, heißen "Die sieben Schwestern" und gegenüber ist der "Freier".

Neben den "7 Schwestern" kann man einen der Bauernhöfe ausmachen, die hoch oben im Felsen liegen. Einige davon sind noch bewohnt, andere mussten verlassen werden, da ständige Gefahr durch Steinschlag bestand. Die Menschen konnten damals nur über Leitern zu ihren Häusern gelangen. Wenn ihre Kinder ausßerhalb des Hauses waren, wurden sie angebunden, damit sie nicht abstürzen.

 

Nach der 1 1/2 stündigen Tour schauen wir uns den kleinen Ort Geiranger an, was sehr schnell erledigt ist.

Schon wieder hat ein Kreuzfahrtschiff angelegt. Dieses sollten wir später noch einmal treffen.

Celebrity Eclipse

Heute hatten wir abwechselnd Wolken und blauen Himmel. Es fielen aber nur ein paar Tropfen Regen.