Tag 6 - 12.7.2012

Atlantikstraße


No-7 auf einer größeren Karte anzeigen

km 169

Für heute hätte ich mir dringend schönes Wetter gewünscht. Aber es soll wohl nicht sein. Wir fahren nach Kristiansund und müssen in den ersten Tunnel eintauchen, der unter Wasser führt. Unser beider erster Gedanke ist: Was ist das hier dunkel!

Der 2. Tunnel, der zur Atlantikstraße führt ist der fast 6km lange Atlantiktunnel, der Kristiansund mit der Insel Averoy verbindet.

Als wir auf der Insel wieder "auftauchen" ist das Wetter noch schlimmer geworden. Regen und Nebelschwaden, alles ist grau. Es ist sicherlich eine wunderschöne Strecke, wenn man denn nur etwas davon sehen könnte.

Angeblich soll man bei schönem Wetter mit etwas Glück Robben und sogar Wale sehen können. Heute müsste ein Wal sich schon quer über die Straße schmeißen, um gesehen zu werden! Macht aber keiner :-)

Und so kann es auch aussehen: Atlantikstraße

Wir fahren weiter bis Bud und übernachten dort auf einem Campingplatz.

Zum ersten Mal probieren wir unsere Fußbodenheizung aus. Wunderbar warm an den Füßen und heißes Wasser zum Spülen ist auch vorhanden.