257 km - leider ist die Strecke heute nicht komplett, da die GPS-Maus zu spät angeschaltet wurde.

15.06.2015 - Fort William

Es ist trocken, weshalb wir heute erst einmal ein wenig laufen möchten. Bei Fort William bietet sich eine Strecke an. Wir biegen in Fort Williams nach rechts ab von der Belford Rd in die Glen Nevis. Sie führt am River Nevis entlang. Irgendwann ist die Straße für ab 3,5t gesperrt. Ein kleines Stück fahren wir noch und stoßen auf einen Parkplatz. 

PH33 6SY  (56°46'09.9"N 5°02'12.6"W). Hier stellen wir das Wohnmobil ab, überqueren die erste kleine Brücke und biegen vor der zweiten Brücke rechts in den "River Walk" ein. Nun führt der Weg erst einmal immer am Fluß entlang, der sich erstaunlich abwechslungsrech zeigt.

 

Nach einer Weile führt der Weg bergauf vom Fluß weg.

Natürlich geht es auch wieder bergab und wir stoßen auf eine Brücke über den Fluß.

Für den Rückweg wählen wir die Straße, die auf der anderen Seite des Flusses entlangführt. Die Berge hier scheinen ein beliebtes Klettergebiet zu sein.

Von Fort William interessieren uns vor allem die Schleusen. Direkt hinter den Schleusen gibt es einen großen Parkplatz. Neptune´s Staircase PH33 7NG. An den Schleusen ist im Moment so gar nichts los. Es ist jetzt kurz vor 14.00 Uhr und bei uns meldet sich der Hunger. Gleich neben den Schleusen am Parkplatz gibt es ein Hotel, in dem auch Kaffee und Kuchen angeboten werden. Dabei können wir auch gleich emails abrufen, da hier kostenloses W-lan angeboten wird.

Glenfinnan

An der A 830 gibt es am Visitor Center PH37 4LT einen gebührenpflichtigen Parkplatz. Mit Mühe ergattern wir einen freien Platz. Direkt vom Parkplatz aus können wir einen Blick auf den Glenfinnan-Viadukt, eine Eisenbahnbrücke werfen. Erbaut 1897, berstehend aus 21 Bögen durfte die Brücke schon in mehreren Filmen als Kulisse dienen. Unter anderem in Harry Potter.

Ein schmaler Pfad führt auf eine Anhöhe, von der man sicher einen besseren Ausblick hat. Allerdings ist der Weg im Moment ziemlich matschig, weshalb wir darauf verzichten. Stattdessen überqueren wir die Straße, wo das Glenfinnan-Monument steht.

Oban

Wir fahren die Strecke bis Fort William zurück und weiter bis Oban. Hier finden wir Aldi, Lidl und Tesco. Wir kaufen ein paar Kleinigkeiten für das Abendessen und suchen uns einen Campingplatz. Die Strecke dort hin ist etwas abenteuerlich, aber die Lage des Platzes ist toll.

<< zurück                                                                       >> weiter