183 km

08.06.2015 - Dunrobin Castle

Der Himmel ist wieder einmal bedeckt. Ohne den Ginster und Besenginster, die überall wachsen, wäre es ein recht farbloser Morgen.

 

Um kurz vor 10.00 Uhr erreichen wir Dunrobin Castle KW10 6SF. Ein paar Minuten müssen wir noch warten, bis es öffnet.

Leider zählt das Schloss nicht zu den für uns kostenlosen Schlössern. Eintritt 10,50 GBP p/P. Aber das Schloss gefällt mir sehr gut. Nicht nur, dass es eingerichtet ist, die Tische sind eingedeckt und überall stehen Vasen mit frische Blumen, oftmals an die Farbe des Raumes angepasst. Im Kinderzimmer gibt es altes Spielzeug. In fast jedem Raum steht Personal zur Beantwortung von Fragen (und um den Besuchern auf die Finger zu schauen :-)). Fotos sind leider nicht erlaubt.

Wir lassen uns ca. 3/4 Stunde Zeit. Inzwischen sind Reisebusse angekommen und es wird entsprechend voll, so dass wir uns in den Garten zurückziehen.

Beeindruckend ist vor allem der Riesen-Rhabarber.

Wir fahren weiter und genießen trotz des ungemütlichen Wetters die Landschaft

Grey Cairns of Camster

Zunächst führt die Straße an der Küste entlang, dann nehmen wir die Abzweigung zu den 5.000 Jahre alten Hügelgräbern. 58° 22′ 45.48″ N, 3° 15′ 58.32″ W. Dieser Singel road track ist ausgesprochen schmal und immer wieder treffen wir auf Schafe. Diese sind aber ausgesprochen gut erzogen. Sie sind nicht schreckhaft, sondern räumen gemächlich das Feld bzw. die Straße. Vor lauter "auf die Straße und Schafe achten" fahren wir zunächst an den Gräbern vorbei, ohne sie zu sehen. Wir merken es zwar sehr schnell, aber drehen ist hier nicht möglich.

Irgendwann ergibt sich die Möglichkeit und wir fahren ca. 1,5 km zurück.

Als wir weiterfahren wollen, ist unser Wohnmobil von Schafen umringt. Reinhard muss kurz hupen, dann trollen sie sich. Nur das Kleine hier hat wohl die Mama aus den Augen verloren und bevor es etwas falsch macht, bleibt es lieber stehen.

Wick

Am Ortseingang von Wick stoßen wir auf Lidl und füllen unsere Vorräte auf. Auf gleicher Straße überqueren wir den Wick River. Anschließend 2x links abbiegen und wir stehen auf einem Parkplatz.

Wir bummeln ein wenig durch den Ort, aber er sagt uns nicht zu. Nach einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen fahren wir weiter. Wir haben noch nicht einmal fotografiert.

Stacks of Duncansby

Bei John o'Groats zweigen wir ab Richtung Duncansby Head KW1 4YS. Hier endet die Straße an einem kleinen Parkplatz und es geht querfeldein zu den Stacks. 

Thurso

Wir steuern zunächst den direkt an der A 836 liegenden Campingplatz in Dunnet Bay an. Der ist aber bereits voll, obwohl es erst 16,30 Uhr ist.

Wir fahren ca. 14km auf der Straße weiter und landen in Thurso. Hier ist noch etwas frei auf dem Campingplatz und Lidl gibt es direkt gegenüber.

Wir stellen fest, dass unser Kühlschrank sich verabschiedet hat. Er will nicht mehr. Das heißt, wir müssen nun jeden Tag einkaufen. Gut, dass es nicht so heiß ist.

Das Wetter hat sich, bis auf den kurzen Regen morgens, gut gehalten.

<< zurück                                                                      >> weiter