71 km

14.06.2015 - Blair Castle

Sonne und und teilweise blauer Himmel!!

Wir lassen das Wohnmobil auf dem Campingplatz und gehen zu Fuß zum Blair Castle, 13. Jh. Ursprümglich als Burg erbaut, wurde sie mehrmals erobert, teilweise zerstört und wieder aufgebaut. Dabei wurde sie nach und nach zum Schloss umgebaut, dass bis heute prachtvoll und gut erhalten ist. Eintritt Schloss + Garten 10,50 GBP p/P.

Es ist noch früh und es sind nicht viele Besucher im Schloss. Wir können in aller Ruhe durch die eingerichteten Räume schlendern, die überwiegend in zarten Farben gehalten sind. Nur eines der Schlafzimmer würde mir Albträume bescheren, so dunkel, wie es eingerichtet ist.

Wir lassen uns ungefähr 1,5 Stunden Zeit, dann wird es Zeit, dass Schloss zu verlassen. Inzwischen sind mehrere Reisebusse eingetroffen und es wird voll.

Wir verlassen das Schloss und gehen zum Garten, den wir für uns alleine haben.

Wir müssen uns auf den Rückweg machen, damit wir um 12.00 Uhr vom Platz sind. Rechtzeitig kommen wir an und fahren nach Pitlochry.

Pitlochry

An der West Ln finden wir einen Parkplatz. 56°42'12.8"N 3°44'19.7"W. Wir haben Glück: 1. ist noch ein Parkplatz frei, 2. da heute Sonntag ist, brauchen wir kein Ticket ziehen.

Wir folgen der Beschilderung Richtung "Fish Ladder". Nach ca. 500m erreichen wir den Staudamm.

Über die Staumauer gehen wir zur anderen Seite, wo sich die Fischtreppe befindet.

Ein Fenster soll ermöglichen, die vorbeischwimmenden Fische zu sehen. Das ist bei dem trüben Wasser jedoch eher Glücksache. Wir sehen keinen Fisch.

 

Zurück im Ort bummeln noch wir ein Stück über die Hauptstraße, an der sich die bunten Geschäfte aneinanderreihen. Anschließend erledigen wir unseren täglichen Einkauf, damit heute abend etwas in den Topf kommt.

Killin

In Killin beschließen wir, direkt vor Ort auf den Campingplatz zu fahren. Den Platz gibt es nur mit Strom, der dann allerdings nicht funktioniert.

Wir erkundigen uns nach dem Weg zu den Falls of Dochart.

Dieser führt durch den Ort, der ziemlich ausgestorben wirkt.

Mich faszinieren unterwegs mal wieder die zweifarbigen Lupinen.

Nach ca. 1,5km erreichen wir den Wasserfall FK21 8SL mit seinen vielen kleinen Kaskaden. Es macht Spaß, auf den Steinen herumzuturnen, wärend das Wasser rechts und links vorbei fließt.

<< zurück                                                                      >> weiter