Tag 4 - 3.10.2012

Berlin

Wir haben uns für einen Wohnmobilstellplatz in Alt-Tegel entschieden. Der Weg zur U-Bahn ist noch nicht einmal 1km und zur S-Bahn noch näher. Außerdem liegen mehrere Einkaufsmärkte in der näheren Umgebung.

 

Am Stellplatz fahren wir erst einmal vorbei. Es ist zwar beschildert, aber die Einfahrt haben wir trotzdem erst einmal verpasst. Nicht weiter schlimm - wenden und noch einmal veruchen. Diesmal klappts.

Die Dame des Platzes schlägt beim Anblick unseres Wohnmobils (oder beim Anblick von uns ???) die Hände über dem Kopf zusammen. Und dann haben wir auch noch nicht einmal gebucht! Zeitgleich mit uns trifft noch ein Wohnmobil ein und die haben auch nicht gebucht. So gehts aber nicht... :-)

Nach einiger Hektik der Dame bekommen aber trotzdem alle einen Platz und anschließend eine Einweisung mit Verhaltensregeln.

 

Der Platz hört sich erst einmal relativ günstig an. Wenn man allerdings das Sanitärgebäude nutzen möchte, kostet es 4,00€ pro Tag extra. Strom, Wasser und Abwasser kosten auch extra.

Da wir 3 Tage bleiben wollen, brauchen wir auch das Sanitärgebäude. Duschen kostet dann noch einmal 1€ für ein paar Minuten. Aber es ist zumindest alles sauber.

 

Wir richten uns ein, kaufen direkt auf dem Campingplatz noch unsere Berlin-Welcome-Cards und gehen anschließend in die City von Alt-Tegel. Es ist mild, wie in einer lauen Sommernacht.  Eine Einkaufspassage liegt heute natürlich ziemlich ausgestorben da. Aber im Anschluss daran finden wir eine Straße, wo sich ein Restaurant an das andere reiht. Wir suchen uns eines davon aus und essen lecker zu Abend.