04.10.2017 - Leer

Das Wetter ist im ständigen wechsel. Heute ist mal wieder ungemütliches Wetter angesagt. Aber immerhin - es regnet nicht.

Duschen, Wasser auffüllen, Toilette leeren, dann geht es weiter.

Wir fahren nach Leer und visieren den Wohnmobilstellplatz Nessestraße an. Der ist gut ausgeschildert bis wir davor stehen. Dort ist das Schild abgedeckt und weit und breit kein Stellplatz zu sehen. Ist nicht weiter schlimm, es gibt noch einen 2. Stellplatz auf dem Parkplatz große Bleiche. Dort müssen wir aber feststellen, dass gerade eine Kirmes aufgebaut wird und der Parkplatz somit gesperrt ist.

 

Etwas sauer suchen wir uns einen Parkplatz in einer Seitenstraße und machen uns auf, die Stadt anzusehen. In unmittelbarer Nähe liegt der Museumshafen, also wenden wir uns dorthin.

Wir schlagen den Weg Richtung Altstadt ein und treffen zuerst auf das Rathaus, erbaut 1894.

Ein paar Schritte weiter steht das Haus Samson, erbaut 1643. Es soll das schönste Haus Leers sein.

Wir gehen zum Bünting-Haus, das jedem sofort ins Auge fällt, und vor dem man mit einer Tasse Tee begrüßt wird ;-)

Es gibt noch mehr zu sehen in Leer, aber da wir keinen Stellplatz haben, müssen wir uns langsam auf den Weg machen. Wir gehen am Wasser entlang zurück und nehmen noch ein paar Impressionen mit.